www.fleurop.de
Suchbegriff(e) eingeben:

Heiligenlegenden im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z

Weitere Legenden


Leben der Väter und Märtyrer
ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler

für Deutschland bearbeitet von Dr. Räß und Dr Weis




Hier entsteht ein Nachschlagewerk
über die Legenden der Heiligen

Ein Service von
www.feiertagsseiten.de



468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Der heilige Theodorich, Abt von Mont-d`Hor, bei Rheims
Copyright © by www.heiligenlegenden.de
Der heilige Theodorich - Abt von Mont-d`Hor, bei Rheims

  • Festtag, Gedenktag ist der 1. Juli
  • * im Bezirk Rheims
  • † am 1. Juli im Jahre 533

Der heilige Theodorich, in dem Bezirk von Rheims geboren, war ein Sohn Marquard`s, eines Mannes, der allen Schändlichkeiten ergeben war. Wäre er daher in dem väterlichen Hause geblieben, so hätte er keine christliche Erziehung genießen können; und würde man ihm auch gute Grundsätze eingeflößt haben, so hätten sie doch wegen der bösen Beispiele seines Vaters keine Früchte tragen können. Zum Glück für ihn übernahm der heilige Remigius seine Erziehung und bildete ihn zur gründlichen Frömmigkeit heran.

Als er auf drängen seiner Eltern in den Ehestand getreten war, machte er seiner Gattin den Vorschlag, in steter Jungfrauschaft zu leben, was diese ihm auch ohne Schwierigkeit zugestand. Hierauf widmete er sich dem Klosterleben, und war Vorsteher einer Abtei, die der heilige Remigius auf dem Berg Hor bei Rheims gestiftet hatte. Danach erhob ihn der heilige Oberhirte zur Priesterwürde und bestimmte ihn zum Predigtamt, das er mit herrlichem Gedeihen verwaltete. Theodorich bekehrte eine menge Sünder, unter anderen seinen Vater, der seine übrige Lebenszeit, unter der Leitung seines Sohnes, in Buße zubrachte: auch verwandelte er gemeinschaftlich mit dem hl. Remigius ein liederliches Haus in ein Kloster Christlicher Frauen.

Nach der gewöhnlichsten Meinung ist er am 1. Juli 533 gestorben. Man versichert, der König Theodorich, Clodwigs I. Sohn, habe seinem Leichenbegräbnis beigewohnt, und sich zur Ehre gerechnet, seinen Leib selbst in die Erde zu versenken. Seine Reliquien, die man aus Furcht vor den Normannen vergraben hatte, sind 976 gefunden worden, und werden nun in einem silbernen Kästchen aufbewahrt.

Der heilige Theodorich steht an diesem Tag im römischen Martyrologium, im Brevier von Soissons, das 1742 gedruckt worden ist, wie auch in jenem von Rheims vom Jahr 1759.

Vergl. Mabillon, Act, tom. I, p. 614; Bulteau, Hist. de Lòrdre de S. Benoit, tom. I, p. 287; Baillet, unterm 1. Juli, und die Gallia Christ. nova, tom. IX, p. 180.

Quelle: Leben der Väter und Märtyrer nebst anderer vorzüglicher Heiligen, ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler. Nach der französischen Übersetzung von Godescard für Deutschland bearbeitet und sehr vermehrt von Dr. Räß und Dr. Weis (1824)

Heilige, Seelige im Monat Juli -
  1. • Rumoldus
    • Galus
    • Theobald
    • Aaron und Julius
    • Theodorich
    • Carilephus
    • Leonor
    • Eparchius oder Cybar
    • Simeon, Salus
  2. • Mariä Heimsuchung
  3. • Phokas
  4. • Ulrich
  5. Wilhelm
    Petrus
  6. • Goar
    • Godoleva
  7. • Willibald
  8. • Elisabeth
  9. • Kilian
  10. • Felizitas
  11. • Pius I.
  12. • Johannes Gualbertus
  13. • Heinrich
  14. • Kamillus von Lellis
  15. • Bonaventura
  16. • Eustathius
  17. • Alexius
  18. • Symphorosa
    • Friederich
  19. • Vinzenz von Paul
  20. • Margaretha, Marina
  21. • Viktor
  22. • Maria Magdalena
  23. • Franziskus Solanus
    • Brigitta von Schweden
  24. • Christina
  25. • Jakob der Größere
    • Christophorus
  26. • Anna
  27. • Pantaleon
  28. • Nazarius, Zelsus
  29. • Martha
  30. • Julitta
  31. • Ignatius von Loyola
    • Batho von Freising
    Johannes Kolumbini



Die Heiligenlegenden    (http://www.heiligenlegenden.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.heiligenlegenden.de    -    info@heiligenlegenden.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.