www.fleurop.de
Suchbegriff(e) eingeben:

Heiligenlegenden im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z

Weitere Legenden


Leben der Väter und Märtyrer
ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler

für Deutschland bearbeitet von Dr. Räß und Dr Weis




Hier entsteht ein Nachschlagewerk
über die Legenden der Heiligen

Ein Service von
www.feiertagsseiten.de



468x60

Infos hinzufügen  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Buchtips  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Die heilige Begga, Witwe und Äbtissin in Brabant
Copyright © by www.heiligenlegenden.de
Die heilige Begga - Witwe und Äbtissin in Brabant

  • Festtag, Gedenktag ist der 17. Dezember
  • * ?
  • im Jahr 698

Die heilige Begga war eine Tochter Pipin`s von Landen und eine Schwester der heiligen Gertrudis von Nivelle. Sie heiratete Ansegis, Sohn des heiligen Arnulf von Metz, welcher, nachdem er eine Zeitlang Hausmeister war, zum Bischof von Metz ernannt wurde. Ihr Gemahl wurde auf der Jagd getötet und nun faßte sie den Entschluß , sich Gott zu weihen und ein zurückgezogenes und abgetötetes Leben zu führen.

Nach ihrer Heimkehr von Rom, wohin sie eine Wallfahrt unternommen hatte, baute sie sieben Kapellen zu Anden an der Maas um dadurch die sieben Hauptkirchen Roms, der Hauptstadt der Christen, vorzustellen. Auch gründete sie an dem selben Ort ein Kloster nach dem Muster desjenigen, welchem ihre Schwester Gertrudis zu Nivelle vorstand und aus diesem Kloster bezog sie auch die ersten Nonnen, die unter ihrer Leitung zur Vollkommenheit strebten 1).
Sie bildete eine Menge christlicher Jungfrauen zu einem gottseligem Wandel aus und lehrte sie die Süßigkeiten des inneren Lebens kosten. Das Kloster Anden ist später in ein adeliges Stift umgewandelt worden, das aus 32 Chorfrauen und zehn Kanonikern zum Dienste des Altares bestand. Es lag in dem Ardennenwald in der Diözese Namur. Die heilige Begga, welche 698 starb, kommt in dem römischen Martyrologium vor.

1)  —   Mehrere Schriftsteller schreiben der heiligen Begga die Stiftung der Beguinen zu, welche zahlreiche Anstalten in Brabant, Flandern und in einigen Provinzen der Niederlande besessen haben. Diese Jungfrauen widmeten sich dem Dienst Gottes, indem sie einfache Gelübde der Keuschheit ablegten und nur solange, als sie in diesem Stande beharrten, der Regel sich unterwerfen mußten.
Nach Ägidius Aureae Vallis und anderen Geschichtsschreiber erkannten sie als ihren Stifter einen heiligen Priester von Lüttich, Namens Lambert Berggh oder le Begne, woher sie den Namen Beguinen bekamen. Ihre erste, 1173 zu Lüttich gegründete Genossenschaft wurde 1207 nach Nivelle versetzt. Sie legten ihre Gelübde nicht feierlich ab, sondern nur vor dem Ordenspfarrer und verpflichteten sich zum Gehorsam und zur Keuschheit, so lange sie Beguinen blieben. Jedes Haus hatte seine Vorsteherin ; in den österreichischen Niederlanden hatten sonst mehrere Städte solche Häuser. Jenes von Antwerpen behauptete den Vorrang.

Vergl. Ägidius Aureae Vallis, in Gestis Episcoporum Leodiensium; Chapeavillus, tom. II, p. 126; le Mire, Chronic. Cisterniens., p. 199; Sander und Föppens, Bibl. Belg., tom. II, p. 796; Eoens, Disquisit. hist. de Origine Beghin. u.s.w.

Quellen:

  • Leben der Väter und Märtyrer nebst anderen vorzüglichen Heiligen, ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler.  —  Nach der französischen Übersetzung von Godescard für Deutschland bearbeitet und sehr vermehrt von Dr. Räß, Professor der Theologie und Direktor im bischöfl. Seminar in Mainz und Dr. Weis, Geistlicher Rat und Canonicus am hohen Dom in Speier  —   aus dem 18. Band von 1825, Seite 413.
    Neu überarbeitet und digitalisiert von www.heiligenlegenden.de (2008)
  • und Internetrecherchen
Heilige, Seelige im Monat Dezember -
  1. • Eligius
    • Marinus, Theklanus
  2. • Bibiana
  3. • Franz Xaver
    • Konrad
  4. • Barbara
  5. • Sabas
    • Johannes de Britto
  6. • Nikolaus v. Myra
  7. • Ambrosius
  8. • Mariä Empfängnis
  9. • Petrus Fourier
    • Leocadia
    • Cyprian o. Subran
    • Wulfhilda
  10. • Eulalia
  11. • Damasus I.
    • Fuscian, Victoricus, u.
      Gentian

    Daniel
  12. • Epimachus, Alexander
    • Finian
  13. • Lucia
    • Berthold
    • Ottilia, Odilia
  14. Spyridon
  15. • Christina
  16. • Adelheid
  17. • Sturmio
    • Begga
  18. • Wunibald
  19. Nemesion
    Thimotheus
  20. Dominicus v. Silos
  21. • Thomas, Apostel
    Petrus Canisius
  22. • Flavian
  23. • Victoria von Rom
    • Servulus
  24. • Adam und Eva
    • Tharsilla u. Aemiliana
  25. • Geburt Christi
    Anastasia
  26. • Stephanus
  27. • Johannes (Apostel)
    • Walto
  28. • Fest d. unsch. Kinder
  29. • Thomas
  30. Sabinus
  31. • Silvester, Sylvester
    • Columba von Sens



Die Heiligenlegenden    (http://www.heiligenlegenden.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.heiligenlegenden.de    -    info@heiligenlegenden.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.