www.fleurop.de
Suchbegriff(e) eingeben:

Heiligenlegenden im Jahresverlauf oder von A - Z
Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
A B C
D E F
G H I
J K L
M N O
P Q R
S T U
V W X
Y Z

Weitere Legenden


Leben der Väter und Märtyrer
ursprünglich in englischer Sprache verfaßt von Alban Butler

für Deutschland bearbeitet von Dr. Räß und Dr Weis




Hier entsteht ein Nachschlagewerk
über die Legenden der Heiligen

Ein Service von
www.feiertagsseiten.de



468x60

Zur übersicht »» BAVARIA SANCTA ««  |  Druck Version  |  PDF Version  |  Zurück
Translate this page into English Translate this page into English   |   Traduction française de cette page Pressure Version

Der heilige Märtyrer Maximus, und die fünfundfünfzig Märtyrer in Salzburg
Copyright © by www.heiligenlegenden.de
Der heilige Märtyrer Maximus, - und die fünfundfünfzig Märtyrer in Salzburg

  • Festtag, Gedenktag ist der
  • * in ?
  • im Jahre 477

Das heilige Bayernland führt den Priester Maximus und die mit ihm von den Herulern getöteten Geistlichen Salzburgs als heilige Märtyrer auf. Von ihnen und von der an sie ergangenen Aufforderung war bereits bei Severin die Rede.

Siehe hierzu den Absatz Aufforderung zur Flucht durch den heiligen Severin.

Maximus wurde also, wie dort erinnert ist, an einem Pfahl aufgehängt; die Übrigen aber wurden von den Felsenhöhlen, in die sie sich verborgen hatten, herabgestürzt.

Das Andenken dieser Heiligen Märtyrer wird in Salzburg in der Margarethakirche, der ehemaligen St. Amandikirche, gefeiert. Raderus erhielt eine Inschrift, die über dem Grabe dieser Heiligen stand und wie folgt lautete: „Im Jahre 477 nach Christi Geburt hat Odoaker, König der Russen, der Goten, der Ungarn und anderer wilden Völker am deutschen Meer in seiner Wut gegen die Kirche Gottes den heiligen Maximus und fünfundfünfzig von den Seinigen, die sich in diese Höhle verborgen, wegen Bekenntnis ihres Glaubens herabgestürzt und ermordet. Durch ihn wurde auch das ganze Bayernland mit Feuer und Schwert verwüstet.”
(Ex Radero.)

Quelle:

  • BAVARIA SANCTA - Leben der Heiligen und Seligen des Bayerlandes
    zur Belehrung und Erbauung für das christliche Volk - Bearbeitet von Dr. Magnus Jocham, Professor der Theologie und erzbischöflicher geistlicher Rat - Mit Gutheißung des hochwürdigsten Erzbischöflichen Ordinariats München - Freising, (1861)

BAVARIA SANCTA
Leben der Heiligen und Seligen des Bayerlandes
Band I - Erster Abschnitt
Bayern unter der Herrschaft der Römer
    Erster Abschnitt
    Bayern unter der Herrschaft der Römer
    »» Vorbemerkung ««
  1. Maximilian
  2. Florianus
  3. Victorin
  4. Quirinius
  5. Afra
  6. Narciissus und die Bekehrung Afra`s
  7. Cassian
  8. Sisinius, Martyrius, Alexander
  9. Vigilius
  10. Maxentia, Mutter des Vigilius
  11. Claudianus, Majorianus
  12. Romedius u. Gefährten
  13. Valentin
  14. Severin
  15. Silvinus
  16. Maximus u. die 50 Märtyrer



Die Heiligenlegenden    (http://www.heiligenlegenden.de)
Copyright © by Josef Dirschl, www.heiligenlegenden.de    -    info@heiligenlegenden.de
ALLE RECHTE VORBEHALTEN / ALL RIGHTS RESERVED
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

Haftungshinweis:
Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf meiner Homepage und mache mir diese Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Website angebrachten Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.